Reisen

Young woman reading a book at beachEine gelungene Reise beginnt mit der optimalen Vorbereitung. Neben Zahnbürste, Bikini und Sonnenbrille gibt es noch jede Menge einzupacken.

Am Besten man macht sich eine Urlaubsliste, um nicht vor Ort unangenehme Überraschungen zu erleben, weil Wichtiges zu Hause liegen gelassen wurde. Für mich gehört in jede Reisetasche auch eine Reiseapotheke, um den Urlaub unbesorgt verbringen zu können. Die Zusammenstellung hängt natürlich von der jeweiligen Person und dem Urlaubsziel ab.

Hier unser Vorschlag für die Reiseapotheke:

  • Regelmässig einzunehmende Medikamente

Diese dürfen keinesfalls in der Urlaubsapotheke fehlen und müssen in ausreichender Menge mitgenommen werden.

  • Mittel gegen Reisekrankheit

Wer von Reiseübelkeit befallen werden könnte, sollte sich einen entsprechenden Kaugummi oder Tabletten gegen diese Beschwerden besorgen und diese eventuell schon vor Reiseantritt einnehmen.

  • Mittel gegen Schmerzen und Fieber

Schnell ist man durch den Klimawechsel von Kopf- oder anderen Schmerzen geplagt. Mit einem gut verträglichen Schmerzmittel kann man dem vorbeugen. Mittlerweile gibt es praktische Pulver oder Kautabletten für unterwegs, die ohne Wasser eingenommen werden.

  • Arzneien gegen Durchfall/Verstopfung/Magenbeschwerden

Bei Durchfall im Notfall: Je einen halben Liter abgekochtes Wasser einen halben Teelöffel Salz und fünf Teelöffel Traubenzucker auflösen, mit Orangensaft abschmecken, und davon drei Liter am Tag trinken. Das hilft gegen den Flüssigkeits- und Elektrolytverlust. Es gibt auch Kapseln die den Durchfall sofort stoppen. Das ist jedoch nur sinnvoll, um den Wasserverlust zu bremsen oder wird kurzfristig eingesetzt wenn Sie zum Beispiel einen Flug überstehen müssen.

Auch Verstopfung kann eine lästige Begleiterscheinung im Urlaub sein. Hier gibt es klassische Abführmittel, Präparate mit hilfreichen Bakterien für den Darm oder Ballaststoffpräparate. Gegen Magenbeschwerden sollte man auch gerüstet sein, da einem die fremde Küche gerne mal diverse Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl oder Sodbrennen bereitet.

  • Wunddesinfektionsmittel

Ein Desinfektionsmittel darf in keiner Reiseapotheke fehlen!

  • Mittel gegen Insektenstiche/Sonnenbrand (Dem Sonnenbrand vorbeugen mit dem richtigen Sonnenschutzmittel!)

Kühlende und beruhigende Gels oder Schaumsprays sind hier zu empfehlen.

  • Verbandsmaterial

Pflaster, Mullbinden und sterile Kompressen sind für die Wundversorgung sehr wichtig.

  • Mittel gegen Halsschmerzen/Husten/Schnupfen/Ohrenschmerzen und Augenentzündungen
  • Abwehrmittel gegen Stechmücken und Insekten

Ist besonders in Ländern wo Malaria oder Gelbfieber verbreitet ist, extrem wichtig.

  • Schmerzstillende Salbe

Für jegliche stumpfe Verletzungen.

  • Sonnenschutz

Ein Muss!

  • Spritzen und Nadeln

Diese sollten, wenn man in die entlegen Gebiete unserer Erde reist, unebdingt eingepackt werden.

  • Malariaprophylaxe

Gehört in einigen Ländern unbedingt ins Gepäck. Wir in der Apotheke Kirchberg informieren sie gerne.

  • Thromboseprophylaxe

Bei bekannten Beschwerden oder Langzeitflügen eventuell zu beachten.

Um den Urlaub auch wirklich genießen zu können, sollte man noch auf Folgendes achten:

  1. Medikamente in ausreichender Menge mitnehmen oder sich eventuell vom Arzt ein Privatrezept mit dem Wirkstoffnamen ausstellen lassen.
  2. Die wichtigsten Medikamente gehören ins Handgepäck! Hier muss jedoch darauf geachtet werden, welche Art von Gebinde bei Flügen auch in die Handtasche darf. Man kann sich auch ein ärztliches Attest (auch in englischer Sprache) ausstellen lassen, dass die Notwendigkeit, z.B bei Diabetikern, für Spritzen im Handgepäck rechtfertigt.
  3. Achtung bei Arzneimitteln die gekühlt gelagert werden müssen. Eine Kühltasche hilft hier weiter. Vorsicht aber, die Arzneimittel gehören nicht direkt an den Kühlakku gelegt. Sonst wird es ihnen zu kalt.
  4. Um Kreislaufbeschwerden zu vermeiden bietet es sich an etwas Proviant einzupacken. Viele Arzneimittel sollen auch nicht auf leeren Magen eingenommen werden.

Wen es in die Ferne zieht sollte in die Apotheke kommen und sich gratis über das Impfvorsorgeprogramm für sein jeweiliges Urlaubsdomizil informieren. In wenigen Minuten erstellen wir ihnen einen Ausdruck der sie über die wichtigsten Reiseimpfungen und Vorsorgemaßnahmen für ihre Reise informiert.

Lassen sie sich vor Urlaubsantritt umfassend beraten.

Wir von der Apotheke Kirchberg wünschen Ihnen eine gute Reise!

Stille am See

Kontakt

Apotheke Kirchberg
Inh. Dr. pharm. Peter Deak
Dorfstraße 4
A-6365 Kirchberg

Telefon: +43 5357 2210
Telefax: +43 5357 2210 - 4

Montag - Freitag
08:00 - 12:30 und 14:30 - 18:30 Uhr
Samstag
08:15 - 12:15 Uhr

Russia